radfahren wandernzurück

Herbst-Ausflüge ins Kürbisdorf

 

Bekannt ist Altendorf heute vor allem durch seinen Ruf als „Kürbisdorf”. Kürbisse wurden schon seit langer Zeit entlang der „Bamberger Straße” (der ehemaligen B 4) verkauft, allerdings damals in nur wenigen Sorten.

Die einheimischen Altendorferinnen und Altendorfer erinnern sich heute noch gerne daran, als schon bereits in den 70er und 80er Jahren die typisch gelben Schulbusse der im nahen Bamberg stationierten US-Amerikaner an den Feldern bei Altendorf anhielten und sich kleine „Amis” freuend auf die von ihnen genannten „Pumpkins” stürzten. Die Bauern freuten sich einfach mit, denn damals wusste noch keiner so richtig, was die amerikanischen Freunde damit eigentlich machten, waren diese Feldfrüchte hier doch eher als Armeleute-Essen und Viehfutter bekannt - ein kleiner Nebenerwerb war es jedoch damals schon.

Diese Unkenntnis änderte sich mit dem Aufkommen neuer Züchtungen und führte spätestens seit Anfang der neunziger Jahren zu einem regelrechten Kürbisboom. Denn die Vielfalt der Formen und Farben, die verschiedenen Möglichkeiten der nahezu auch kalorieenarmen Zubereitung, die Verwendbarkeit als Bastelmaterial und das aus den USA immer mehr übernommene Halloween ließen aus den einst verachteten Kürbissen immer beliebter werdende Früchte werden.

In Altendorf stellte man sich auf die neuen Bedingungen schnell ein und man wurde so zum einem der Vorreiter der Kürbisbewegung.

Zum Ende des Sommers und im Herbst lädt das Dorf seine Gäste zu Ausflügen ins Dorf ein. Es ist dann vielerorts großzügig und originell mit den geernteten Kürbisgewächsen geschmückt und diese werden den Besuchern auch zum Kauf angeboten.

Höhepunkt der Kürbissaison in Altendorf ist zweifelsfrei immer der erste Sonntag im Oktober. Dann findet in der Gemeinde das traditionelle Kürbisfest statt und viele Gäste sowie Einheimische kommen. Die schwersten, größten und schönsten Gewächse sind dann beim Fest zu sehen und alle möglichen Genüsse mit sowie ohne Kürbis gibt es bei Musik und guter Laune zu probieren.

Das erste vom Obst- und Gartenbauverein aus Anlass der Altendorfer 900-Jahr Feier im Jahr 1996 veranstaltete Kürbisfest wurde ein so großer Erfolg, dass das Fest bereits zur Tradition wurde. Es zieht Menschen aus nah und fern an und hat auch schon in überregionalen Medien viel Beachtung gefunden.

Herzlich Willkommen im Kürbisdorf 

 

 Videogrußwort

grussworte teaser

  Gaststätten

gastro

 Stichwortindex

stichwortindex

altendorf trenner unten


Zur Homepage des Landkreises ...    Verkehrsverbund Großraum Nürnberg ...    frankentourismus      Kultur Bamberg Veranstaltungsheft ...    Zum Kirchweihkalender für Stadt & Landkreis Bamberg ...    Zu den Verkehrsinfos von BayernInfo ...     Metropolregion Nuremberg

 

altendorf trenner unten

 

© Gemeinde Altendorf